Archive for the 'Uncategorized' category

Abgeschlagen

2020-11-16 22:53

Symptome oder keine Symptome? Nur erkältet oder tatsächlich das nämliche? Einerseits ärgert man sich über die mangelhaften Abläufe, andererseits sind die Protokolle dahinter einfach nur robust aufgesetzt und Einzelschicksale sind zwar nett zu verfolgen, aber im Großen und Ganzen wird man einfach schön durchgesiebt durchs Protokoll und einerseits als potenzielle Bedrohung unschädlich gemacht und andererseits alles darauf vorbereitet, dass Notfälle auch sofort behandelt werden können.

Ich denke oft an 2015 zurück. Sobald es um die Wurst ging, war das komplette Programm zur Stelle und ich bin mir sicher, dass da gar einige Male viele Leute haben warten müssen, weil ihr geplanter Termin verschoben werden musste uns als Notfall zu helfen. Abgeschlagen bedeutet immer noch selbst gehen zu können, selbst atmen zu können und sich verständlich machen zu können. Da kann nicht so viel fehlen.

Lockdown

2020-11-14 23:48

Wort des Jahres 2020? Wörtlich übersetzt einsperren, frei interpretiert Kontakte reduzieren. Systemrelevante Dienste müssen gewährleistet sein, Nahversorgung, essenzielle Betreuung. Und innerhalb der Familie wird es noch schwieriger. Wo zieht man die Grenze zum Aussätzigen? Essen vor die Tür stellen und Überdruckbelüftung ist mit Kleinkindern unrealistisch. AHA ist die große Hoffnung. Die nächsten Tage werden zeigen ob wir rechtzeitig dran waren bzw. effektiv genug.

#SFScon20

2020-11-13 23:23

The yearly conference around free software in Bozen. This year streamed in from the speakers homes. In a certain manner very nice to have it directly streamed in the home office, on the other side the networking through St. Virtual did not take off. From the topics as always Simon Phipps and this time Davide Ricci were the highlights. Looking forward for tomorrow. My first SFScon was at least 15 years ago, but the saturday-slots are my first time this year.

Touch, turn, talk

2020-11-12 22:41

Werkzeug aus der Rhetorikkiste. Die einen (Armin Wolfs Blog) haben’s negativ konnotiert, auf der anderen Seite ist es positiv konnotiert (Quelle ist ein paar Wochen her, nicht mehr auffindbar), da man damit ja seinen Punkt gut anbringen kann. Fun fact: Es funktioniert perfekt bei Kleinkindern, sogar schon auf der Entwicklungsstufe, wo Verhandeln im allgemeinen noch nicht geht, i.e. die Methode ist auch recht breit wirksam.

Entscheidungen, Prioritäten, Ziele

00:26

Die Ziele im Leben muss man klar haben, dass man Prioritäten seten kann und mit Entscheidungen in Handlungen umsetzen. Soweit die Theorie. In der Praxis gibt es dann auf dem Weg ans Ziel reizvolle Abkürzungen, einsturzgefährdete Brücken, Sackgassen, Umwege und nicht zu vergessen Zielverschiebungen. Guter Ausweg: Den Weg als Ziel definieren und die Messgrößen hinfaken. Oder Selbstironie ausschalten und an den Zielen wachsen.

Struktur

2020-11-11 00:22

Im Universum gibt’s Entropie, die Natur kennt Evolution, der Mensch ist kreativ. Gewohnheiten, Struktur im Leben und feste Rituale scheinen da Fehl am Platz. Scheinen… Die Rituale und Gewohnheiten geben vielmehr den Spielraum erst kreativ zu denken. Wenn der Tagesablauf keine kognitive Leistung erfordert, kann der Geist erst zur Höchstform auflaufen.